Gut geschützt

Der Schutz einer Geschäftsidee, eines Produktes, bestimmter technischer Verfahren bis hin zum Namen wird bei der Gründung eines Unternehmens häufig nicht ausreichend bedacht.

Gerade in den schnelllebigen Zeiten unserer Gesellschaft und der Liebe zu neuen attraktiven Marken und Konzepten, ist die Möglichkeit, kopiert zu werden, eine der wesentlichen Gefahren für die Umsetzung der Idee. Daher müssen Sie rechtzeitig prüfen lassen, ob Ihre Idee und Ihr Produkt geschützt werden kann, oder Rechte anderer bestehen. Bei der Wahl des Namens bedarf es besonderer Vorsicht und Prüfung, um nicht Gefahr zu laufen, nach einer Abmahnung eines bevorrechtigten Markeninhabers gänzlich auf den gewählten Namen zu verzichten und neu anfangen zu müssen.

Wenn Ihre neue Geschäftsidee auf einem konkreten Produkt oder einer Dienstleistung beruht, dann gilt es, diese zu schützen! Nur durch die Eintragung einer Marke auf deutscher oder europäischer Ebene wird aus Ihrer Geschäftsideebzw. dem im Mittelpunkt stehenden Namen eine geschützte Marke.

Zur Wiedererkennung einer Marke gehören aber nicht nur der Name oder ein Slogan, sondern häufig auch die Besonderheiten eines Produktes, wie zum Beispiel Farben und Formen oder manchmal sogar ein bestimmter Sound. Zu beachten ist, dass sich der Schutz einer Marke nur auf die bei der Markenanmeldung im Waren- und Dienstleistungsverzeichnis aufgeführten Produkte oder Dienstleistungen beschränkt. Deshalb verwenden wir hohe Sorgfalt auf die Abfassung dieser Verzeichnisse.

Die rechtzeitige Vorprüfung der Nutzungs- und Eintragungsfähigkeit einer Marke ist ebenfalls unerlässlich, um die Gefahr einer späteren Löschungsklage auszuschließen.

Die Markenprüfung erstreckt sich natürlich auf alle Aspekte, so auch auf alle Internetdomains, die rechtzeitig nach einer Prüfung für die eigene Firma zu sichern sind!